Die Marke AEG

AEG LogoAEG ist eine Marke, die eine lange Tradition hegt. Sie wurde bereits 1883 in Berlin gegründet. Bis heute gibt es noch AEG Produkte zu kaufen, auch wenn sich die Firmenstrukturen seither stark verändert haben. Pizzastein Test möchte Ihnen diese Marke hier vorstellen und zeigen, welche Pizzasteine sie zu bieten hat.

Das AEG Unternehmen

AEG ist in vielen Produktionsbereichen tätig oder tätig gewesen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Bürotechnik
  • Automobilbau
  • Flugzeugbau
  • Schienenfahrzeugbau
  • Energietechnik
  • Rundfunk- und Phonotechnik
  • Projektoren
  • Beleuchtung und Haushaltstechnik

Wir wollen uns hier allerdings ausschließlich mit der Haushaltstechnik von AEG beschäftigen und speziell Pizzasteine von AEG unter die Lupe nehmen.

Küchentechnik von AEG

Bevor wir uns mit den Pizzasteinen von AEG beschäftigen, wollen wir in die Küchentechnik von AEG eintauchen. Den ersten vollelektronischen Backofen brachte die Marke AEG im Jahr 1976 auf den Markt. Heute hat AEG sämtliche Küchentechnik zu bieten. Hierzu zählen Geräte der Klassen:

  • Kleingeräte
  • Großgeräte

Was die Großgeräte angeht, hat man hier eine große Auswahl an:

  • Einbaubacköfen und -herde
  • Freisetehende Herde
  • Kochfelder
  • Dunstabzugshauben
  • Mikrowellen
  • Wärmeschubladen
  • Kompakt-Geräte

Bei den Kleingeräten finden Sie alles vom Pürierstab bis hin zur Kaffemaschine.

Pizzasteine von AEG

Die Marke AEG denkt aber noch weiter und baut sein Sortiment auch außerhalb der elektronischen Geräte aus. Pizzasteine von AEG können beispielsweise über den Online Versandhandel Amazon erworben werden. Die Pizzasteine von AEG lassen sich sowohl im Elektro- als auch im Gasbackofen verwenden. Die Rechte der Marke AEG gehören heute der schwedischen Marke Eletrolux, die ebenfalls einen Pizzastein in Ihrem Sortiment haben. Man darf annehmen, dass er der AEG Qualität in nichts nachsteht.