Pizza wie in Bella Italia

Unser Rezept für einen original neapolitanischen Pizzateig

Der wichtigste Bestandteil der Pizza ist der Boden. Dünn und unten knusprig, aber trotzdem locker und leicht soll er sein. Jeder Pizzabäcker hat wahrscheinlich sein eigenes geheimes Rezept für den perfekten Pizzateig. Wir von Pizzastein Test teilen unser Insider Wissen natürlich gerne und verraten Ihnen unser Pizzateig Rezept.

Weitere Insider Infos und Wissenswertes rund ums Thema Pizzastein, findest Du hier:

Was kommt rein?

Was kommt rein in den Pizzateig? Die Zutatenliste ist recht überschaubar. Dennoch ist es wichtig, dass Sie das Verhältnis der Zutaten genau beachten!

Benutzen Sie auf jeden Fall eine Küchenwaage!

Beim original neapolitanischen Pizzateig gilt: Je länger man ihn gehen lässt, desto besser wird er. Sollten Sie nicht so viel Zeit aufwenden wollen, müssen Sie mehr Hefe verwenden!

  • 1000 g Mehl (am Besten eignet sich italienisches Mehl Typ 00)
  • 590 ml Leitungswasser (kalt)
  • 20 g Salz
  • 5 - 10 g Frischhefe

Den Teig Zubereiten: Training für die Oberarme

Die Hefe in einer großen Schüssel gründlich in kaltem Wasser auflösen. Danach 10 Minuten stehen lassen.

500 g Mehl zugeben und mit einem Löffel zu einem flüssigen Teig verrühren. Weitere 250 g Mehl und danach das Salz dazu geben und per Hand mindestens 10, besser sogar 20 Minuten verkneten. Während des Knetens schrittweise die restlichen 250 g Mehl zugeben.

Alternativ können Sie natürlich auch eine Küchenmaschine verwenden.

Jeder braucht mal eine Pause: Den Teig gehen lassen

Formen Sie den Teig zu einem Ball und packen Sie ihn in eine große Schüssel, die Sie mit Frischhaltefolie oder einem Deckel luftdicht verschließen. Lassen Sie das ganze eine Stunde lang in der Küche stehen. Danach kommt alles bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank.

Jetzt wirds heiß: Den Teig backen

Am Tag danach nehmen Sie den Teig zwei bis drei Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank und portionieren ihn in 250 g Stücke, die Sie zu Teigballen formen. Diese können Sie dann mit einem feuchten Tuch abdecken und bis zum Backen nochmal gehen lassen.

Hier kann der Teig nochmal das doppelte an Volumen zunehmen!

Eine Stunde vor dem Backen können Sie den Pizzastein im Ofen auf ca. 250°C vorheizen.

Legen Sie nun einen der Teigbälle auf eine mit Mehl bestreute Arbeitsfläche (oder gleich auf die Pizzaschaufel) und drücken ihn von innen nach außen hin platt, bis Sie die gewünschte Größe erreicht haben. Nun können Sie das Ganze – wenn nicht schon geschehen – auf die Pizzaschaufel heben und nach Lust und Laune belegen. Nach 5 – 7 Minuten im Ofen können Sie sich Ihre Pizza Napolitana schmecken lassen!